Abends findet eine einzige Aufstellung statt. Sie gehört dem, der sie bucht. Diese Aufstellung ist zeitlich nicht begrenzt. Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen in die Rollen zu gehen.
Der Charme dieser Form der Aufstellungsarbeit liegt in der Tiefe. Wir haben Zeit. Verstrickungen können sich zeigen. In gebotener Achtung, Respekt und Demut ergibt sich eine Lösung.
sehen-am-abend